Vorherige Aufnahmen

Seit der Eröffnung des Museums 1963 gab es zahlreiche Aktivitäten. Forschungen, Bestandsaufnahmen und Vertiefungen zu verschiedenen Themen verdeutlichten Gemeinsamkeiten mit vielen Bevölkerungsgruppen des Alpenraumes, zeigten aber auch lokale, zum Teil sehr originellen Lösungen.

Professionalität und wissenschaftliche Arbeit waren immer die Basis für Erfolg und Anerkennung der ethnologischen und anthropologischen Forschungsergebnisse.

Im Folgenden werden kurz die Forschungen, Ausstellungen und Bestandsaufnahmen präsentiert.

Blaue Textstellen ermöglichen den Zugang zu weiteren Informationen.

2016

Düfte von Wäldern und Weiden
Auf den jahrhundertealten Wegen des Tals von Lodano

2015

Pioniere in den Alpen
Bergleute ab der Steinzeit.

2012

Museo di Valmaggia
Testimone nel tempo.

2009

Himmel im Haus
Eine Fotoausstellung von Edy Brunner in Zusammenarbeit mit dem Museum des Maggiatals.

2010

Zeugnisse
Würdigung an Giuseppe Martini.

2011

Von Spuren und Horizonten
Auf der Via Alta della Vallemaggia mit den Bildern von Roberto Buzzini

2007

Die Hundertjahrfeier zur Valmaggina.
Der Zug, der von 1907 bis 1965 durch das Valmaggia fuhr.

2005

Fotoausstellung Rudolf Zinggeler "Valmaggia und Locarnese 1890-1936".

2003

Einweihung des Lehrpfades "Cevio und die Grotti".

1999

Ausstellung von Skulpturen im Innenhof des Museums anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Scuola di Scultura di Peccia.

2000

Kunstausstellung Gianfredo Camesi "Spazio misura tempo – Ritratti della Valle".

2003

Ausstellung über die Bauten unter den Felsen: "Splüi, grondan, cantin".

1999

Kunstausstellung Klaus Pracht, "Paesaggi e colori in Valmaggia" (Landschaften und Farben im Valmaggia), aquarellierte Zeichnungen.

1998

Ausstellung "Decorazioni pittoriche in Valmaggia" (Fassadenmalerei im Valmaggia).

1997

Ausstellung "Il Campo Tencia: ein Dreitausender zwischen Valmaggia, Leventina und Verzasca".

1992

Ausstellung "La capra campa" (Ziegenausstellung). Diese grosse Ausstellung wurde ausgeliehen an:
1995: Zoologisches Museum der Universität Zürich
1996: Bündner Natur-Museum, Chur
1996: Heimatmuseum Davos
1997: Kantonales Naturhistorisches Museum, Sion
1997: Naturhistoriches Museum La Chaux-de-Fonds
2000: Communità Montana Valle Vigezzo, Santa Maria Maggiore, Italien

1995

Ausstellung "La necropoli romana di Moghegno: Grabungen in der Vergangenheit eines südalpinen Tales".

1996

Fotoausstellung Rosemarie Spycher "Gente e paessagi di Valmaggia" (Leute und Landschaften des Valmaggia).

1991

Ausstellung Hans Peter Rüegg, Specksteinskulpturen.

1988

Ausstellung "Textilfasern, Spinnen und Weben".

1988

Inventur und Ausstellung: Sonnenuhren im Valmaggia.

1983

Kunstausstellung in Zusammenarbeit mit der Familie Pedrazzini "Pittori a Campo".

1985

Ausstellung "2000 Jahre Speckstein". Die Ausstellung wurde ausgeliehen an:
1988-91 Museum der Kulturen, Basel
1992 Institut für Mineralogie und Geologie der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich.

1986

Drei Ausstellungen zum 100. Todestag des Malers Giovan Antonio Vanoni.

1983

Ausstellung "Da capo a piedi: Wie sich die Valmaggesi in der Vergangenheit kleideten".

1981

Bestandsaufnahme der Pigne (Specksteinöfen) und Specksteinvorkommen.

1980

Ausstellung "Alpigiani di Valmaggia" (Älpler im Valmaggia).

1975

Kunstausstellung Gin Bonetti.

1979

Forschung über den Roggenanbau im Valmaggia.

1979

Ausstellung "Alpi di Val Bavona" (Alpen im Val Bavona).

1968

Kunstausstellung "La valle vista dai pittori" (Das Tal aus der Sicht von Malern).

1965

Ausstellung "Tesori d’arte sacra in Valmaggia" (Schätze der Sakralkunst im Valmaggia).